Niedersächsisches Finanzministerium klar

Subventionsbericht des Landes Niedersachsen informiert über den Bestand und die Entwicklungen der Zuwendungen und Subventionen

Hannover. Das Niedersächsische Finanzministerium veröffentlicht den dreizehnten Subventionsbericht des Landes Niedersachsen 2017 - 2021. Er listet jeweils die Subventionen und Zuwendungen auf, die im aktuellen Haushalt des Landes veranschlagt und für den Mipla-Zeitraum geplant sind.

Im Haushaltsplan des Landes Niedersachsen für das Jahr 2018 sind Subventionsausgaben und Zuwendungen in Höhe von insgesamt 1.128,2 Millionen Euro veranschlagt. Davon entfallen mit 519,9 Millionen Euro 46 Prozent auf das Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung bewirtschaftet mit rund 214,7 Millionen Euro 19 Prozent der Subventionen und Zuwendungen. Danach folgt das Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz mit rund 104,9 Millionen Euro und 9 Prozent der Subventionen und Zuwendungen.

Im Betrachtungszeitraum dieses Subventionsberichtes verändert sich das Volumen aller Zuwendungen und Subventionen nicht wesentlich. Ihr Anteil an den bereinigten Ausgaben des Landes sinkt im Zeitraum der Jahre 2016 bis 2018 von 4,2 Prozent auf 3,7 Prozent.

Im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2021 werden rund 32 Prozent der Subventionen und Zuwendungen für investive Maßnahmen verwendet und 68 Prozent als Zuweisungen und Zuschüsse für laufende Zwecke.

Seit 2006 erscheint die Auswertung in einem zweijährigen Berichtsrhythmus. Die Dokumentation der Zuwendungen und Subventionen legt die gleiche Systematik zugrunde wie die Darstellung in den jeweiligen Haushaltsplänen. Die im Subventionsbericht verwendeten Zahlen basieren auf dem Stand der Haushaltspläne 2017 und 2018 sowie der aktuellen Mipla 2017 - 2021.

Der Subventionsbericht kann über die Website des Niedersächsischen Finanzministeriums www.mf.niedersachsen.de heruntergeladen werden.

Presse
Artikel-Informationen

06.04.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln