Niedersächsisches Finanzministerium klar

Lebenslauf von Finanzminister Peter-Jürgen Schneider

Seit dem 19.02.2013 Niedersächsischer Finanzminister

seit 2003-2013
Salzgitter AG; Vorstandsmitglied, Ressort Personal und Dienstleistungen
Vorsitzender und Mitglied diverser Aufsichtsräte

1999-2003
Staatssekretär, Leiter der Niedersächsischen Staatskanzlei

1997-1998
Regierungspräsident, Bezirksregierung Braunschweig

1986-1995
Gesellschafter eines Instituts für Berufsbildungsplanung (unternehmerische Tätigkeit)

1986-1996
Mitglied des Niedersächsischen Landtags; Stellv. Fraktionsvorsitzender

1979-1986
Stahlwerke Peine-Salzgitter AG; Abteilungsleiter Berufliche Bildung

1974-1978
Geschäftsführer des SPD-Bezirkes Braunschweig (Schwerpunkt: Politische Erwachsenenbildung)

1973
Leiter des DGB-Berufsfortbildungswerks Südostniedersachsen

1970-1972
Stahlwerke Peine-Salzgitter AG (heute Salzgitter AG); Assistent des Hauptabteilungsleiters Berufliche Bildung

Schulabschluss/Ausbildung:
Volksschule; Elektromechaniker , Staatl. geprüfter Elektrotechniker (Abendschule)

Geburtsdatum: 16. September 1947

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder


Bisherige politische Aufgaben siehe oben, zusätzlich

1972-1996
Mitglied im Rat der Stadt Salzgitter


Aufsichtsratstätigkeiten und weitere Funktionen:

Aufsichtsratsmitglied der Deutsche Messe AG

Aufsichtsratsmitglied der Salzgitter AG

Aufsichtsratsvorsitzender der NORD/LB

Verwaltungsratsmitglied der KfW

Vorsitzender des Vorstandes der TdL

Senatsmitglied der Max-Planck-Gesellschaft

Finanzminister Peter-Jürgen Schneider  

Finanzminister Peter-Jürgen Schneider

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln