Niedersächsisches Finanzministerium klar

Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

Bund und Länder haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt und haben auf Basis eines gemeinsam erarbeiteten Konzepts das „Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens" auf den Weg gebracht. Wesentliche Elemente der weitgehend ab dem 01.01.2017 geltenden Regelungen:

1. Verbesserung der Kommunikationsprozesse und der Arbeitsabläufe im Besteuerungsverfahren durch

2. einen breiteren IT-Einsatz und eine stärkere Risikoorientierung der Fallbearbeitung (Stichwort: Massenverfahren), um

3. die Aufgabenwahrnehmung der Steuerverwaltung nachhaltig, effektiv und wirtschaftlich zu optimieren.


"leer"
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln