Niedersächsisches Finanzministerium klar

Rechtliche Rahmenbedingungen

Das Geld- und Kreditgeschäft des Landes ist verfassungsrechtlich und gesetzlich geregelt. Im Einzelnen handelt es sich bei den rechtlichen Rahmenbedingungen um

  • die Niedersächsische Verfassung (NV)
    Artikel 71 NV: Kreditaufnahme, Gewährleistungen
  • das Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG)
    § 6 HGrG: Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit
    § 13 HGrG: Kreditermächtigungen
  • Landeshaushaltsordnung (LHO)
    § 7 LHO: Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit
    § 18 LHO: Kreditermächtigungen
    § 34a LHO: Kassenverstärkungskredite
    § 34b LHO: Ergänzende Vereinbarungen im Rahmen der Kreditfinanzierung (Derivate)
  • Haushaltsgesetz des jeweiligen Jahres 20XX (HG 20XX)
    § 3 HG 20XX: Nettokreditaufnahme
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln