Niedersachen klar Logo

Finanzminister Hilbers besucht Niedersächsisches Landesamt für Bezüge und Versorgung (NLBV)

„Woche der beruflichen Bildung“


Aurich. Die Niedersächsische Landesregierung setzt mit der niedersächsischen „Woche der beruflichen Bildung“ vom 28.03. bis 01.04.2022 ein klares Zeichen: Die Kabinettsmitglieder besuchen unterschiedliche Orte der beruflichen Bildung, um die Aufmerksamkeit auf diesen Bildungsbereich zu lenken. Auch Finanzminister Reinhold Hilbers besuchte am (heutigen) Donnerstag das Niedersächsisches Landesamt für Bezüge und Versorgung (NLBV) in Aurich, um für die berufliche Bildung im Landesdienst zu werben. ”Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels hat die Nachwuchsgewinnung für die Landesverwaltung große Bedeutung“, verdeutlichte Hilbers bei seinem Besuch.

Für junge Menschen bietet die Ausbildung beim NLBV einen Karriereeinstieg, der nicht nur gute und sichere Arbeitsplätze verspricht, sondern auch interessante und herausfordernde Arbeitsbereiche. „Uns ist eine praxisnahe Ausbildung an Arbeitsplätzen mit voller Integration in das betreuende Team wichtig“, erklärte Hilbers. Durch die Praxisausbilderinnen und -ausbilder werden sie strukturiert angeleitet und können bereits nach wenigen Wochen einen Teil der Arbeiten eigenständig erledigen.

Beim NLBV in Aurich haben sieben Anwärterinnen und Anwärter eine Beamtenlaufbahn eingeschlagen und absolvieren ihre zweijährige Ausbildung der Fachrichtung Allgemeine Dienste. Daneben befinden sich zwölf Auszubildende in ihrer dreijährigen Ausbildung für den Beruf der oder des Verwaltungsfachangestellten. Insgesamt arbeiten am Standort Aurich 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Beide Ausbildungsgruppen lernen in mehreren Ausbildungsstationen die vielen unterschiedlichen Aufgaben aus den Bereichen Vollstreckung, Beihilfe, Besoldung und Tarifentgelte sowie aus den Bereichen Organisation und Personal kennen. Neben den theoretischen Lehrgängen am Studieninstitut des Landes in Bad Münder besuchen die Auszubildenden im Blockunterricht die Berufsbildende Schule in Aurich.

Mit der Themenwoche betont die Landesregierung die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. Die Woche der beruflichen Bildung soll betriebliche Praxis, berufliche Kompetenzen und ihre Bedeutung und die Chancen für Karriere und qualifizierte Beschäftigung noch besser sichtbar machen. Die duale Berufsausbildung ist ein Erfolgs- und Standortfaktor für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Attraktivität und Qualität der Berufsausbildung bietet jungen Menschen vielfältige Karriere- und Entwicklungschancen, gerade auch für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler. Die Landesregierung leistet damit zusammen mit dem Bündnis Duale Berufsausbildung einen weiteren Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs.


Besuch NLBV Aurich   Bildrechte: MF
Besuch NLBV Aurich
Presse Bildrechte: grafolux & eye-server

Artikel-Informationen

erstellt am:
31.03.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln