Niedersachen klar Logo

Niedersächsische Finanzämter wahren den Weihnachtsfrieden

Hannover. Die niedersächsischen Finanzämter wahren auch in diesem Jahr den sogenannten Weihnachtsfrieden und verzichten in der Weihnachtszeit auf einzelne Maßnahmen, die von den Bürgerinnen und Bürger als besonders belastend empfunden werden könnten. In der kommenden Woche werden grundsätzlich keine Außenprüfungen angekündigt oder durchgeführt und keine strafrechtlichen Vorladungen und Mitteilungen übersandt.

Hiervon sind allerdings Ausnahmen zulässig, wenn im Einzelfall aus zwingenden Gründen, etwa wegen drohender Verjährung, eine solche Maßnahme doch getroffen werden muss.

Im Interesse aller pünktlichen Steuerzahler werden auch weiterhin rückständige Steuerforderungen angemahnt und vollstreckt. Steuerbescheide werden ebenfalls weiterhin bekannt gegeben, was auch die Verzögerung von Steuererstattungen verhindert.

"Mit dem Weihnachtsfrieden tragen die niedersächsischen Finanzämter der besonderen Bedeutung des Weihnachtsfests Rechnung. Gerade in diesem Jahr halte ich die Möglichkeit, eine Woche inne zu halten und zur Ruhe zu kommen, für wichtig", so der Niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers.

In Anbetracht der stark gestiegenen Zahl von Corona-Neuinfektionen haben die Finanzämter in Niedersachsen ihre Türen bis auf Weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen, wobei in begründeten Einzelfällen nach telefonischer Terminvereinbarung persönliche Rücksprachen möglich bleiben.

Sollen Einsprüche, Anträge auf Fristverlängerung, Anträge auf Anpassung von Vorauszahlungen, die Änderung der Adresse, die Änderung der Bankverbindung oder sonstige Mitteilungen an das Finanzamt übermittelt werden, wird empfohlen, hierfür das Verfahren ELSTER zu verwenden.

Selbstverständlich kann daneben auch weiterhin per Telefon, Telefax oder mittels Brief Kontakt mit dem Finanzamt aufgenommen werden.

Die Kontaktdaten zu den niedersächsischen Finanzämtern sind unter folgendem Link abrufbar: https://lstn.niedersachsen.de/steuer/finanzaemter/finanzaemter-in-niedersachsen-66958.html

.
Presse Bildrechte: grafolux & eye-server

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.12.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln