Niedersachen klar Logo

Aktuelles und Ankündigungen

Aktuell:

Es liegen keine aktuellen Informationen vor.

Ausblick:
Die Emission liquider Benchmark-Transaktionen bleibt auch künftig eine der Säulen der Finanzierungsstrategie des Landes Niedersachsen.

Sonstige Informationen:
Am 30.08.2012 wurde das Land Niedersachsen von der Ratingagentur FitchRatings mit der Bestnote "AAA" bewertet.

LEI (Legal Entity Identifier): 391200ITQQZ7JMHXK080

Ermächtigung zur Aufnahme von Krediten im Haushaltsjahr 2020:
8,388 Milliarden Euro brutto (1 Milliarde Euro netto)

Änderung der im Internet veröffentlichten Vertragsmuster:
Das Land Niedersachsen hat die auf seiner Internetseite veröffentlichten Vertragsmuster für Landesschatzanweisungen geändert. Die Muster für die großen Landesschatzanweisungen sind entfallen. Das Land verwendet jetzt einheitlich das veröffentlichte Muster für die Landesschatzanweisung. In diesem Muster ist jetzt bei einem Konsortium eine POT-Struktur vorgesehen. Das entspricht Marktgegebenheiten. Die bisher nur im Muster für große Landesschatzanweisungen vorgesehene Klausel, dass beim Vertrieb bestehende Vertriebsbeschränkungen beachtet werden, wurde in das LSA-Muster integriert. Die Börseneinführung erfolgt ausschließlich an der Börse Hannover.

Die Muster für Aufstockungen wurden ebenfalls entfernt. Diese Verträge folgen denen der Grundemission. Zusätzlich dazu nimmt das Land Hinweise auf, dass es sich um eine Aufstockung handelt, die Höhe der zu zahlenden Stückzinsen und die Angaben zu Grundemission und Aufstockung und dass diese eine Einheit bilden. Für bereits unter der alten Dokumentation begebene Landesschatzanweisungen, die aufgestockt werden, ändert sich nichts.

Unter Berücksichtigung der MIFID Vorgaben für Konzepteure und Zielmarktdaten wird im Übernahmevertrag ein neuer Artikel eingefügt. Der bisherige Artikel 7 wird Artikel 8.

Entsprechend den Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank wird der Umfang des Aufrechnungsverzichts für neu aufzunehmende Schuldscheindarlehen geändert.

In den veröffentlichten Vertragsmustern des Landes Niedersachsen sind folgende Anpassungen vorgenommen worden:

In Artikel 7 des Übernahmevertrages wird die Finanzielle Verlusttragfähigkeit wie folgt gefasst: "Der Investor kann keine oder nur geringe Verluste des eingesetzten Kapitals tragen". In § 2 der Emissionsbedingungen wurde in Absatz 1 der zweite Satz um die Angabe der Frankfurter Bankarbeitstage ergänzt.

Die Vertretungsformulierung für das Land wurde den geänderten Unterschriftsregelungen angepasst (In Vertretung/Im Auftrage).

Für den Abschluss eines Übernahmevertrages mit einem in Deutschland tätigen Tochterunternehmen eines US-GSiB´s (einer US-Global systemrelevanten Bank) verwendet das Land Niedersachsen ab 01.07.2020 neue veröffentlichte Muster, die den Anforderungen der QFC-Stay-Rules Rechnung tragen sollen. Das gilt auch bei Emissionen, bei denen dem Konsortium ein Tochterunternehmen eines US-GSiB angehört.

Für Emissionen mit einer einzelnen Bank (Tochterunternehmen eines US-GSiB) erwartet das Land, dass ein Settlement nach zwei Tagen möglich ist (t+2).

Hinweis auf Vergabe eines Auftrages:
Auftraggeber:
Nds. Finanzministerium, Schiffgraben 10, 30159 Hannover
Name des beauftragten Unternehmens:
advanto Software GmbH, Mittelstraße 10, 39114 Magdeburg
Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb, Datum des Zuschlags: 19.06.2020
Art und Umfang der Leistung: Wartung und Pflege in der Schuldenverwaltung (SDW), 64.092,24€
Zeitraum der Leistungserbringung: August 2020 bis Juli 2022



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln