Niedersachen klar Logo

Niedersächsische Finanzämter wahren den Weihnachtsfrieden

Hannover. Die niedersächsischen Finanzämter wahren auch in diesem Jahr den sogenannten Weihnachtsfrieden und verzichten in der Weihnachtszeit auf einzelne Maßnahmen, die die Bürgerinnen und Bürger als besonders belastend empfinden könnten.

"Weihnachten ist ein ganz besonderes Fest im Jahreskalender. Mit dem Weihnachtsfrieden tragen die niedersächsischen Finanzämter dieser besonderen Bedeutung Rechnung", so der Niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers.

In der kommenden Woche werden die Finanzämter grundsätzlich keine Außenprüfungen ankündigen oder durchführen und keine strafrechtlichen Vorladungen und Mitteilungen übersenden. Hiervon dürfen und werden sie im Einzelfall nur dann abweichen, wenn eine oder mehrere dieser Maßnahmen aus zwingenden Gründen, etwa wegen drohender Verjährung, unvermeidlich sind.

Im Interesse aller pünktlichen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler werden die Finanzämter auch weiterhin rückständige Steuerforderungen anmahnen und vollstrecken. Steuerbescheide werden ebenfalls weiterhin bekannt gegeben, um die Auszahlung von Steuererstattungen nicht zu verzögern.

Die niedersächsischen Finanzämter sind trotz der weiterhin schwierigen Lage aufgrund der Corona-Pandemie geöffnet. Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher und ihrer Beschäftigten stellen sie sicher, dass nur geimpfte, genesene oder aktuell negativ getestete Bürgerinnen und Bürger das Finanzamtsgebäude betreten (3G-Regel). Selbstverständlich können die Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin per Telefon, Telefax oder mittels Brief Kontakt mit dem Finanzamt aufnehmen.

Sollen Einsprüche, Anträge auf Fristverlängerung, Anträge auf Anpassung von Vorauszahlungen, geänderte Adressen oder Bankverbindungen oder sonstige Mitteilungen an das Finanzamt übermittelt werden, wird empfohlen, hierfür das Online-Portal „Mein ELSTER“ zu verwenden.

Allgemeine Fragen zum Lohn- oder Einkommensteuerrecht beantwortet die Info-Hotline der niedersächsischen Finanzämter unter der Rufnummer 0800-998 0 997 (kostenfrei aus dem deutschen Telefonnetz). Die Info-Hotline ist erreichbar montags bis donnerstags von 08:00 bis 18:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr, Dies gilt nicht für gesetzliche Feiertage.

Die Kontaktdaten zu den niedersächsischen Finanzämtern sind unter folgendem Link abrufbar: https://lstn.niedersachsen.de/steuer/finanzaemter/finanzaemter-in-niedersachsen-66958.html


Presse Bildrechte: grafolux & eye-server

Artikel-Informationen

erstellt am:
17.12.2021
zuletzt aktualisiert am:
27.12.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln