Niedersächsisches Finanzministerium Niedersachen klar Logo

485 kluge Köpfe gefunden: Finanzminister Hilbers begrüßt Nachwuchskräfte der niedersächsischen Steuerverwaltung

Premiere von vier Werbeclips mit Nachwuchskräften als Hauptdarstellern


Bad Eilsen. Im Rahmen einer Feierstunde begrüßte Finanzminister Reinhold Hilbers heute im Palais im Park von Bad Eilsen insgesamt 485 junge Nachwuchskräfte, die zum 01. August in der niedersächsischen Steuerverwaltung ihre Ausbildung oder ihr Studium begonnen haben. ”Wir freuen uns auf Sie und die Zusammenarbeit mit Ihnen. Herzlich willkommen in der niedersächsischen Steuerverwaltung”, begrüßte Minister Hilbers die jungen Menschen. ”Wir werden Sie während der Ausbildung bestmöglich unterstützen. Denn die Ausbildung von Nachwuchskräften ist uns allen sehr wichtig,” so Hilbers weiter.

Im Anschluss nahm Minister Hilbers den 261 Steueranwärterinnen und –anwärtern sowie den 224 Finanzanwärterinnen und –anwärtern den Diensteid ab. Es handelt sich dabei um den größten Einstellungsjahrgang seit Bestehen der Steuerakademie Niedersachsen. Insgesamt haben sich die Anwärterzahlen seit 2013 mehr als verdoppelt.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels hat die Nachwuchsgewinnung für die niedersächsische Steuerverwaltung große Bedeutung. Bis Ende 2025 wird sie voraussichtlich knapp 40 Prozent ihrer Beschäftigten verlieren. Ziel ist es, die Personalfluktuation in allen Bereichen auszugleichen.

Hilbers zeigte sich überzeugt, dass die Steuerverwaltung im Wettbewerb um Personal und Nachwuchskräfte mit privaten Arbeitgebern und anderen Behörden mithalten und bestehen werde. So biete die Steuerverwaltung gute und sichere Arbeitsplätze sowie interessante und herausfordernde Arbeitsbereiche. Dies zeige auch das große Interesse an einer Ausbildung oder einem Studium in der niedersächsischen Steuerverwaltung: Die 485 Nachwuchskräfte wurden aus insgsamt rund 4.400 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt.

Um aber auch künftig genügend Nachwuchskräfte zu gewinnen und das anerkannt hohe Ausbildungsniveau zu halten, gehen die Finanzämter neue Wege. Die Feierstunde war daher auch zugleich die Premiere für vier Werbeclips, die die bereits bestehenden Werbemaßnahmen zur Nachwuchsgewinnung ergänzen werden.

Für den Kampagnenstart „Kluge Köpfe gesucht“ wurden alle Nachwuchskräfte der Steuerverwaltung eingeladen, sich mit kurzen selbst gedrehten Filmbeiträgen als Hauptdarsteller eines Clips zu bewerben. Hilbers freute sich, dass der Aufruf auf große Resonanz stieß. Vier junge Kolleginnen und Kollegen aus Celle, Lüneburg, Oldenburg und Hannover bekamen schließlich die Möglichkeit, sich – angeleitet durch ein professionelles Produktionsteam - in den Imageclips vorzustellen und für ihren selbstgewählten Beruf zu werben. Die Clips laufen seit dem heutigen Tage auf unterschiedlichen Webseiten und sozialen Medien (u.a. abrufbar unter: www.mit-sicherheit-karriere-in.niedersachsen.de).

 
 
 

In der Steuerakademie Niedersachsen und während der berufspraktischen Zeiten in den Ausbildungsfinanzämtern erhalten die Nachwuchskräfte eine fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung, die sie optimal auf die Anforderungen im Berufsalltag vorbereitet. Die Akademie gründet auf drei fachlichen Säulen: die fachtheoretische Ausbildung des mittleren Steuerverwaltungsdienstes, die Fachstudien für den gehobenen Steuerverwaltungsdienst und die Fortbildung der Beschäftigen der Steuerverwaltung.

Die Steuerakademie Niedersachsen mit ihren Standorten in Rinteln und in Bad Eilsen ist als praxisorientierte Bildungseinrichtung anerkannt und etabliert. Um die Aus- und Fortbildung zu bündeln und zu modernisieren, hat das Land in den vergangenen zehn Jahren über 20 Millionen Euro in die beiden Standorte investiert und die Ausbildungskapazitäten deutlich ausgebaut. Aktuell befinden sich insgesamt 1.149 Anwärterinnen und Anwärter in der Ausbildung oder im Studium in den niedersächsischen Finanzämtern.

Presse
Artikel-Informationen

09.08.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln